Revanche geglückt

Am vergangenen Samstag stand das letzte Spiel für die Dritte in diesem Jahr auf dem Plan. Gegner waren die Gäste aus Crumstadt / Goddelau. Das Hinspiel mussten die Jungs um Trainer Possoco noch

kampflos herschenken, da zum Spieltag keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung stand und eine Spielverlegung von Seiten der Gäste abgelehnt wurde. Dieses Handeln war Motivation genug, um die Punkte in Griesheim belassen zu wollen. Bis zur 7. Spielminute (3:3) war das Spiel noch recht ausgeglichen. Danach konnte Crumstadt / Goddelau begünstigt durch Fehlwürfe und technische Fehler bis zur 12. Minute auf 3:7 davonziehen und bis zur 26. Minute sogar auf 08:13 enteilen. Zur Halbzeit stand es daher 12:15 für die Gäste. Im zweiten Durchgang war die Devise, stabil in der Abwehr zu stehen und aus leichten Ballgewinnen zum Torerfolg zu kommen. Dies wurde direkt in die Tat umgesetzt, sodass in der 34. Spielminute der Ausgleich zum 15:15 erzielt wurde. Darüber hinaus wurde nun im Angriff besonnen und druckvoll der Ball gespielt, bis sich die Chancen ergaben und man nach 42. Minuten mit 21:17 in Führung lag. Ab der 47. Minute wurde die Partie nochmal unnötig spannend gemacht und Crumstadt / Goddelau verkürzte mit einem 4:0 Lauf auf 24:23. Nun konnte sich unsere Verstärkung aus der A-Jugend Jan Horcicka mit einem wichtigen Treffer zum 25:23 auszeichnen. Die Gäste verkürzten in der 57. Spielminute nochmals auf 26:25, aber Dennis Killer behielt seine Mannschaft auf der Siegerstraße und verbuchte so die letzten vier Treffer für Griesheim zum Endstand von 29:26. 

Fazit: Die Mannschaft hat trotz eines 5 Tore Rückstandes Moral bewiesen und sich in keiner Phase des Spiels aufgegeben. Dies spricht für die Truppe, die aktuell nahezu jedes Wochenende

in einer anderen Besetzung auflaufen muss und die Trainingsbeteiligung ebenso ausbaufähig ist. Das nächste Heimspiel findet am 13.01.2019 um 14 Uhr gegen die Gäste der SG Arheilgen II statt. Bis dahin wünschen wir allen Freunden und Bekannten schöne Feiertage und eine guten Rutsch ins neue Jahr.


Für Griesheim spielten: Michael Suchland und Ralph von Boode (imTor), Tim Hartmann (8), Dennis Killer (8/5), Marius Faust (5), Jan Tachtler (3/1), Niklas Wurdak (2), Jan Horciczka (1), Marvin Reuter (1),

Fabian Birli (1), Sebastian Müller, Ralf Höhl, Manuel Hausl