Knappe Heimniederlage gegen Weschnitztal

Eine recht gute Leistung zeigte die 3. Mannschaft der TuS-Handballer am vergangenen Spieltag gegen den Staffelprimus HSG Weschnitztal. Die an diesem Tag recht aggressive Griesheimer Abwehr ließ die Odenwälder nicht zur Entfaltung kommen, was den Gästetrainer nach nur fünf Minuten zu einer Auszeit zwang. In der Folge kamen die Weschnitztaler besser ins Spiel, ohne sich aber entscheidend steigern zu können. Dennoch gingen die Gäste mit einer 11:10 Führung in die Pause. 

Nach dem Wechsel sah man Parallelen zur Halbzeit eins. Die TuSler kamen wieder stark aus der Kabine und setzten den Gegner unter Druck. Wieder kam eine frühe Auszeit der Spielgemeinschaft. Wieder blieb es anschließend ein enges Spiel. Erst gegen Ende konnte sich die HSG mit zwei Toren absetzen, weil die Griesheimer in der Schlussphase zu viele Chancen liegen ließen. Somit gingen die TuS-Spieler trotz sehr guter Leistung mit einer 20:22 Niederlage vom Feld. Schade, an diesem Tag wäre mehr drin gewesen.

Es spielten: Michael Suchland und Frank Steinbauer im Tor; Marius Faust (3), Tim Sören Hartmann (1), Manuel Hausl (1), Dirk Höhl (4), Ralf Höhl, Dennis Killer (2), Tim Kolasinski, Tobias Kredel, Sebastian Müller (4), Ralf Scheuche (4) und Niklas Wurdak (1)