Handballer vor Abstiegsduell - Zuschauer erneut gefragt

Am kommenden Sonntag trifft die Landesligamannschaft des TuS Griesheim auf die HSG Rodenstein, welche faktisch aktuell auf dem letzten Tabellenplatz steht. Nach nun zwei Niederlagen gilt es nun wieder einen Sieg einzufahren, um mit etwas Glück sogar die Abstiegsplätze verlassen zu können.

Bereits das Hinspiel konnten die Griesheimer, damals noch unter Trainer Matthias Perl, erfolgreich gestalten und somit den einzigen Sieg der Hinrunde einfahren. Das man erneut doppelt Punkten möchte steht außer Frage.

"Wir haben in unserem letzten Heimspiel ein hervorragendes Spiel abgeleistet. Der Funke von der Tribune ist auf das Feld übergangen, wie anders herum bestimmt auch. Ich hoffe, dass die Halle genau so gut besucht sein wird wie gegen den TV Reinheim und die Mannschaft lautstark angefeuert wird", freut sich Spielmacher Alex Rohaly auf die kommende Partie.

Spielbeginn ist am Sonntag um 18:00 Uhr in der Großsporthalle Griesheim.