Sieg gegen den TV Kirchzell

Das war die Zahl des Tages, denn erst in der 14. Minute der 2. Halbzeit, konnten die Damen des TuS Griesheim den Ausgleich zum 14:14 erzielen und legten los... aber fangen wir von vorne an.

Am 2. Advent empfangen die Frauen aus Griesheim die TV Kirchzell – eine Mannschaft die sich im unteren Drittel der Tabelle befindet und nicht zu unterschätzen ist. Das spürten die Griesheimerinnen, denn sie bekamen die Gegnerinnen nicht in den Griff und konnten auch – bis zur erwähnten Minute - nicht ausgleichen. Kaum ein Ball ging ins Tor, was zum einen an der starken Torhüterin lag, aber auch an der Ungenauigkeit der Frauen der TuS Griesheim. Allein in der ersten Halbzeit gab es 15 Torwürfe ohne Erfolg. Zudem stimmten die Absprachen in der Abwehr nicht, so dass die Damen des TuS mit einem 9:11 in die Halbzeit gingen. 

Die Mannschaft von Esther Kurth nahm sich nun vor die 2. Halbzeit besser zu gestalten. Leider dauerte es aber bis zur Minute 44:14 bis der Knoten platze und die Griesheimerinnen endlich zum 14:14 trafen. Sie fanden ins Spiel, platzierten treffsicher die Bälle ins Tor und ließen sich auch nicht von harten Fouls oder den Entscheidungen der Schiedsrichter beeinflussen. Sie zogen davon. Die Frauen aus der Zwiebelstadt packten nun auch mehr in der Abwehr zu und blockten die Bälle im Mittelblock. Es gelang ihnen ein guter Vorsprung, den sie sich nicht mehr nehmen ließen und gewannen schließlich mit 23:19.

Für das nächste Spiel, werden die Frauen der TuS Griesheim noch eine Schippe drauflegen und so (hoffentlich) auch einen Auswärtssieg gegen die Frauen des TSG Offenbach-Bürgel zu holen. Sie spielen am kommenden Sonntag, 11.12.2016 um 18:00 in Offenbach.

Für die TUS Griesheim spielten: Petra Schütz und Assunta Huang (beide Tor), Meike Dornbach, Hanna Frühauf (1), Silke Drechsler (1), Melina Hahn (2), Melanie Pernau (4), Paola Vladimirov (4), Nadine Voll (2), Bettina Bracun (8/3), Sandra Ribbe (1), Laura Posteraro