Niederlage gegen Bundesliganachwuchs

Am ersten, winterlichen Advent mussten sich die Mädels der D-Jugend auswärts gegen den favorisierten HSG Bensheim Auerbach I behaupten. Auf Grund eines gebrochen Armes musste das Team allerdings auf ihre Mitspielerin Julia Gernert verzichten. Nach einer motivierenden Ansprache der Trainer an Mannschaft und Elternschaft, welche als Zuschauer agierten, ging es los.

Am Anfang des Spieles konnten die TuS Mädels bereits sehr gut mithalten. So nahm die Trainerin der HSG bei einem Spielstand von 5:5 eine Auszeit, um ihre Mannschaft neu einzustellen. Was leider auch sofort Wirkung zeigte, sodass das gegnerische Team allmählich den Griesheimerinnen davonzog. Dies lag auch daran, dass zahlreiche Würfe auf Seiten der TuS nicht verwertet wurden. Sonst wäre ein knapperes Ergebnis zur Halbzeit, anstatt 15:7, möglich gewesen.  

Nach einer kleinen „Tanzeinlage“ der gesamten Mannschaft einschließlich der Trainer konnte es weitergehen. Auch in der zweiten Halbzeit konnte der Anschluss an die HSG Bensheim Auerbach I nicht mehr erreicht werden. Zu viele Torchancen blieben ungenutzt und technische Fehler häuften sich. Auch die starke Stefanie Pfau im Tor der TuS konnte eine deutliche Niederlage von 33:18 nicht verhindern.

Es spielten: Jana Schnurrer (3), Emilia Hausl, Pauline Truöl (9), Vivienne Dumont (1), Stefanie Pfau, Anna Karch, Nicole Matthäus (4), Lotte Dietz (3) und Medina Murtezic