Volle Halle und jede Menge Spaß

Saisonfinale der Minimannschaften in Griesheim


Das Minifinale feiert in diesem Jahr 10.-jähriges Jubiläum. Es trafen sich 15 Minimannschaften aus dem Bezirk Darmstadt, um in einem Abschlussevent die Handballsaison zu beschließen. Für das diesjährige Turnier wurde der TuS Griesheim, bereits zum dritten Mal, als Ausrichter ausgewählt.
Kurz vor Turnierbeginn um 10 Uhr füllte sich die Gerhardt Hauptmann Halle mit Spielern und Spielerinnen, Trainern, Eltern, Großeltern und interessierten des Minihandballs. Nach kurzer Begrüßung durch die Klassenleiterin des Bezirks Darmstadt wurde der Spielbetrieb auch sofort aufgenommen. Gespielt wurde in der GHS Halle auf 2 Feldern im 4+1 System. Es gab ein Turnier für gemischte Mannschaften und ein reines Mädchenturnier. Derweil wurde in der Kirchberghalle in der Turnierform 2x3gegen3 gespielt. Jedes Team bestritt 4 Spiele und so wurden an diesem Vormittag 30 Spiele absolviert. Nachdem, gegen 13:15, das letzte Saisonspiel für die Minimannschaften zu Ende gegangen war, gab es für alle Beteiligten die große Siegerehrung. Jede Mannschaften wurde nacheinander auf das Siegerpodest gerufen, wurde von den Eltern vielmals fotografiert und bekam als Andenken ein Finalshirt. Der reibungslose Ablauf des Turniers konnte dank der tatkräftigen Hilfe der Herrenmannschaften 1 und 2, sowie die engagierten Eltern gewährleistet werden. Alle Kinder waren begeistert und die Familien und Mitgereisten konnten einen schönen Tag in der Halle verbringen, ihre Freunde anfeuern und nach einem erfolgreichen Tag zufrieden nach Hause fahren.

F-Jugend.jpg

F-Jugend besucht Lampertheimer Handballturnier

Am Sonntag, den 16.12.2018, veranstaltete die Lampertheimer Handballmannchaft ihr Turnier in der heimischen Jahn Halle. Angetreten waren außer dem Gastgeber die Handball-Jahrgänge 2010/11 aus Bensheim, Langen, Ried und die der TuS Griesheim.

Bei der Tus Griesheim durften zwei neue Mannschaftsmitglieder ihr erstes Turnier bestreiten. Im Modus “jeder gegen jeden” wurde das Turnier in einer entspannten und gut gelaunten Atmosphäre gehalten. Die Spiele gingen ohne Pause über 15 Minuten. Jede Mannschaft hatte 4 Spiele zu absolvieren. Die TuS Griesheim gewann die ersten 2 Spiele gegen den Gastgeber und Langen souverän. Im dritten Spiel mussten sie sich gegen Ried, der auch Turniersieger wurde, geschlagen geben. Im letzen Spiel gegen Bensheim holte sich die TuS Griesheim wieder einen Sieg und gingen somit als stolzer Zweiter vom Turnier. Alle Spiele wurden von den mitgereisten Eltern und Zuschauern begeistert und lautstark  verfolgt. Die Spiele waren alle fair und spannend anzusehen.

In den Spielpausen konnte man sich mit Waffeln, Kaffee und Kuchen, Obst, belegten Brötchen oder einer Wurst stärken. Zum Abschluss wurden alle Mannschaften geehrt und bekamen eine kleine süße Überraschung sowie einen Handball für den Verein. 

Das Turnier endete gegen 15:30 Uhr. Die Kinder freuten sich über ein gelungenes Turnier und kehrten so glücklich und zufrieden zurück.

Es spielten:

Marwan Barakat, Arvid Behr, Jonas Biedermann, Lemi Efe, Max Hundertmark, Zénó Jursonovics, Felix Keßler, Colin Lichtnau, Domenik Obst, Jan Schaffner, Moritz Vorbeck

IMG_9984.JPG






Viel Spaß beim Mini-Turnier in Biblis

Am Sonntag, den 11.11.2018, veranstaltete die TG Biblis ihr F-Jugend-Handball-Turnier in der heimischen Pfaffenauhalle. Angetreten waren außer dem Gastgeber die Handball-Jahrgänge 2010/11 aus Crumstadt, Pfungstadt, Zwingenberg und die der TuS Griesheim.

Mit den zehn Nachwuchshandballern, den zwei Trainerinnen Klinger/Bausch und jeder Menge Eltern traf man sich voll Vorfreude auf die anstehenden Spiele. In zehn spannenden und äußerst fairen Begegnungen hatten alle Kinder viel Spaß. Der mitgereiste Griesheimer Block unterstützte sein Team mal wieder lautstark. Während der Pausen wurden alle wie immer bestens versorgt. Nach der Siegerehrung ging es dann abgekämpft aber glücklich  wieder zurück nach Griesheim.

Es spielten: Marwan Barakan, Björn Bärenz, Arvid Behr, Jonas Biedermann, Max Hundertmark, Zénó Jursonovics, Felix Keßler, Noah Lehning, Jan Schaffner und Moritz Vorbeck

IMG_4844.JPG
IMG_4864.JPG