Mischung aus Routine und jugendlichem Elan

Die 3. Mannschaft der Handballer geht in ihr zweites Jahr in der Bezirksliga B Darmstadt. Das Team wird weiterhin von Michael Faust trainiert, der inzwischen in der vierten Saison das Team führt und in der Vergangenheit ein wichtiger Faktor der Erfolge war.

Die „Dritte“ besteht aus vielen erfahrenen Routiniers, aber auch aus einigen jungen Spielern, die für Tempo im Spiel sorgen können. Nach dem Wechsel aus der Bezirksliga C spielte die Mannschaft in der vergangenen Spielzeit lange um einen weiteren Aufstieg mit. Leider, oder für viele auch zum Glück, bauten die TuSler in den letzten Spielen doch etwas ab, was einen weiteren Klassenwechsel verhinderte. Aufstieg bedeutete in der Bezirksliga B in den vergangenen beiden Jahren nicht gleich Meisterschaft. Der TV Büttelborn III wurde jetzt zum zweiten Mal Meister und gilt auch für die kommende Saison als absoluter Titelfavorit. Nur kann der TVB nicht aufsteigen, weil die eigene zweite Mannschaft eine Klasse höher spielt. Staffelplatz zwei ist also für die anderen Vereine das Maß aller Dinge.

Soweit wollen die Heimischen aber nicht denken. Saisonziel ist ein sicherer Mittelfeldplatz. In der neuen Saison werden die Gegner den TuS sicher nicht wieder unterschätzen und schon in der Hinrunde punkten wollen. Der Kader der Griesheimer ist breit aufgestellt. Es sollte Trainer Faust also gelingen, immer ein schlagfertiges Team in die Begegnungen zu schicken. 

Die 3. Mannschaft würde sich freuen, wenn bei den Heimspielen vielleicht der ein oder andere Zuschauer mehr den Weg in die Großsporthalle finden würde. Auch in der Bezirksliga B wird schon ein durchaus anspruchsvoller Handball gespielt.