Deutliche Heimniderlage gegen Bonsweiher

Am vergangenen Sonntag ging es zuhause gegen die SKG Bonsweiher. Der Tabellen Zweite reiste selbstverständlich mit breiter Brust an. In der Anfangsphase konnte man noch super dagegen halten und seine Chancen gut verwerten. Bis zum 4:4 nach 10 Minuten war das Spiel ausgeglichen. Leider verlor man danach kurzzeitig den Faden und lag zur Halbzeit mit 16:9 hinten. Die zweite Hälfte verlief wie die erste Endete. Ohne Zugriff in der Abwehr fing man sich zu einfache Gegentore. Gegen Bonsweiher rechnete man sich zwar keine Punkte aus, aber leider konnte man sich mit der gezeigten Leistung kein Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen.

Am kommenden Samstag tritt man Auswärts an bei der HSG Siedelsbrunnen/Wald-Michelbach an.

Sieg mit Kempa-Trick

Am Samstag den 11.11.2017 hieß es für das Griesheimer Team Derby Time! Um 19:30 Uhr ging es in der Lichtenbergschule in Bessungen gegen die TGB.

Ein Spiel, das die junge Truppe der TuS auf jeden Fall gewinnen wollte. Mit dieser Einstellung wurde das Spiel sofort angegangen. In der ersten Hälfte bis zum 8:8 verlief das Spiel offen. Danach konnte der TuS bis zur Halbzeit auf 12:15 davonziehen. In der zweiten Hälfte lag man bis zum ende vorne. Leider wurde es gegen Spielende noch einmal Spannend und man musste nochmal um die 2 Punkte bangen. Beim Stand von 29:29 bekam das Griesheimer Team den letzten Angriffsversuch. Gelang in der ersten Hälfte der Kempa Trick noch nicht, war es umso schöner mit diesem Spielzug das entscheidende 30:29 zu erzielen. Der Jubel über diese geniale Idee von Trainer Björn Friedrich war groß und man konnte mit der nachgereisten 1. Mannschaft auf ein 3-Punkte-Wochenende anstoßen.

Es spielten: Steinmetz ; Kalic (1) ; Lugert (5); Eidemüller (5); Linn (1); Karsazy (2); Jäger ; Busch (10); Heckel ; Döll (3); Ghalamchi (2) & Horst (2); Im Tor : Leichtweis & Matussek

Auswärtsspiel Nummer Drei

Der 03.11.2017 sollte endlich die nächsten 2 Punkte für die TuS aus Griesheim einbringen. Man fuhr nach Heppenheim zum Aufsteiger an die Bergstraße. Der HC Vfl steht mit 6:4 Punkten aus 5 Spielen auf einem guten 5.Platz! Nach einem guten Beginn, verpasste man es ein ums andere Mal mit einer höheren Führung in die Pause zu gehen. So stand es zur Halbzeit 13:14 für Griesheim. Der zweite Abschnitt sehr spannend, da sich nie ein Team richtig absetzen konnte. Griesheim legte bis zum 17:19 immer vor. Leider kam dann wieder ein kleiner Bruch ins Spiel und man konnte vorne keine Tore mehr erzielen. Der Gegner zog durch einen 5:0 Lauf mit 3 Treffern in Front. Die 3 Tore Führung hielt bis zum Schluss an, sodass der HC VFL Heppenheim mit 24:21 am Ende gewann. Das nächstes Spiel findet am Samstag den 11.11.2017 in Bessungen gegen die TGB statt.

Niederlage im Tabellenduell gegen Lampertheim

Gegen einen Gegner, der mit einem Punkt besser aber auch mit einem Spiel mehr, auf Platz 9 der Tabelle steht ging es am Sonntag den 29.10.2017. Der Turnverein aus Lampertheim ein Gegner mit guten Heimergebnissen sollte eine schwere aber auch machbare Aufgabe für die Mannen aus Griesheim sein. 

Dachte man, aber man sah ein komplett anderes Spiel. Nach einer Viertelstunde schon mit 10:2 im Hintertreffen. Eine erste Halbzeit zum vergessen, denn jeder Abpraller landete beim Gegner. Es ging scheinbar nichts. Zur Halbzeit lag man mit 15:7 zurück.

Ein aufbäumen zur 2.Hälfte kam nicht. Schnell war klar, dass an diesem Sonntag nichts Zählbares für die TuS aus Griesheim rausspringen sollte. Nun muss man sich schnell von einer deutlichen und verdienten 30:20 Niederlage erholen. Denn am Freitag den 03.11.2017 steht schon das nächste Auswärtsspiel in Heppenheim an.

Niederlage im kleinen Derby

Am gestrigen Sonntag kam es in der Gerhart-Hauptmann-Schule zum BOL-Spiel der beiden Reserve Teams Griesheim und Rossdorf.

Nachdem sich das Griesheimer Team am 06.10.2017 den ersten Saison Sieg holte, wollte man natürlich gleich nachlegen und die nächsten Punkte einfahren!

Mal wieder eine 1.Halbzeit der anderen Art und Weise. Nach 20 Minuten stand es 5:5. Dies war auf Griesheimer Seite geschuldet von vielen Technischen Fehlern sowie Fehlwürfen. An diesem Tag in einer guten Form zeigte sich Luca Martin im Griesheimer Tor. Er hielt das Team in der ersten Halbzeit ein ums andere Mal im Spiel. 

Zur Halbzeit lag Griesheim mit 11:14 hinten. Die 2.Hälfte begann gut für das junge Team. Man kämpfte sich heran und war drauf und dran, dass Spiel an sich zu reißen.  Leider schlichen sich dann wieder zu viele Fehler ein. Durch mehrere Zeitstrafen schwächte man sich selbst, sodass der Gegner ein ums andere Mal zu einfachen Toren kam. 

Die Punkte gingen nach Rossdorf die einen 28:24 Sieg einfahren konnten.

Es spielten Martin Luca & Grund Kay Tor, Steinmetz S. 2; Lugert 1; Bork 2; Eidemüller 3; Linn 2; Karsazy 1; Kalic 1; Busch 4; Döll 3; Ghalamchi 2; Schielke P. 3; Horst.

Sieg im ersten Heimspiel

Am vergangenen Freitag hatte die junge BOL Truppe der TuS aus Griesheim Ihr Nachholspiel gegen die Gäste aus Erbach. Der Gegner startete nicht gerade toll in die neue Spielzeit. Mit 0:6 Punkten trat man die Reise nach Griesheim an.

In der ersten Hälfte sah man ein recht ausgeglichenes Spiel, da die Mannen der TuS Anfangs gut starteten, aber dann einige Fehler in Ihr Spiel einschlichen. Mit einer 12:10 Führung ging es in die Halbzeit. Björn Friedrich der engagierte junge Trainer war nicht positiv angetan von der gezeigten Leistung.

Die 2.Hälfte startete für das Griesheimer Team optimal. Der Gegner schwächte sich mit 2Minuten Zeitstrafen selbst. Dadurch konnten man sich einen Vorsprung erspielen, den man bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gab. Über 16:10 nach 41 Minuten gewann man nach 60 Minuten mit 27:19 & ließ die 2 Punkte in Heimischer Halle. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit einem weiteren Heimspiel um 15 Uhr gegen die SKG Roßdorf 2.

Auswärtsniederlage - Zweite Halbzeit lässt Hoffnung auf mehr offen

Am Sonntag den 17.09.2017 kam es zum ersten Runden Spiel in der neuen BOL Saison. Die 2.Mannschaft des TuS aus Griesheim war zu Gast in Langen.

Man bekam von dem jungen Team an diesem Tag 2 Gesichter zu sehen. In der ersten Hälfte erspielte man sich gute Chancen, die man leider liegen ließ. Und in der Abwehr bekam man überhaupt keinen Zugriff auf den Gegner. Man ging mit einem 17:7 Rückstand in die Halbzeit.

Die Kabinen Ansprache vom Coach Friedrich fruchtete, denn man legte ein furiose 2.Hälfte an den Tag, die fast mit einem Punkt Gewinn belohnt wurde. Der Gegner wurde in der Abwehr beackert und vorne spielte man seine Angriffe optimal aus. Das sehenswerteste Tor erzielte Max Eidemüller per Kempa Trick.

Nach 60Minuten stand eine zu rechte 25:21 Niederlage zu buche. Ein Punktgewinn oder ein Sieg wäre nach der 1.Hälfte überhaupt nicht verdient gewesen. So nimmt man die Positive 2.Halbzeit mit nach Hause und bereitet sich auf den nächsten Gegner vor.

Durch den bevorstehenden Zwiebelmarkt ist man am nächsten Wochenende Spielfrei. Es geht am Freitag den 06.10.2017 mit dem ersten Heimspiel weiter."

Es spielten im Tor: Leichtweis Michael und Lang Bastian

Im Feld: Mulflur Moritz 5 Tore; Steinmetz Simon 4 Tore; Döll Christian 4 Tore; Siebler Michael 3 Tore; Eidemüller Max 2 Tore; Lugert Joschua 1 Tor; Karsazy Puja 1 Tor; Ghalamchi Amin 1 Tor; Pagnozzi Antonio; Kalic Ammar; Jäger Nils & Horst Albert