Griesheimer Handballer laden zum Entscheidungsspiel

Sonderaktion für Lilienfans - Offenbacher Kickers am Sonntag zu Gast in Griesheim

Wenn am kommenden Sonntagabend um 18.00 Uhr die Offenbacher Kickers zu Gast sind, wünschen sich die TuS Handballer ein Spiel vor voller Kulisse. „Für uns ist es das alles entscheidende Spiel. Mit einem Sieg gehen wir einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt, verlieren wir das Spiel, geht es eine Klasse runter. Da wir in der letzten Saison schon aus der Oberliga abgestiegen sind und vieles im Umfeld nicht mehr so lief wie die Jahre davor, ist der Klassenerhalt für uns so wichtig“, so Pressesprecher Tim Patrzalek.

Die Grundsteine für eine ordentliche Struktur haben die Handballer des TuS bereits gelegt, welche an der Jahreshauptversammlung nach der Saison vorgestellt werden sollen. Desto wichtiger ist auch der Klassenerhalt für den Traditionsverein, der vor vielen Jahren auch in der 2. Bundesliga aktiv war.

Die Hintergründe

„Da ich als Spieler weiß, wie wichtig es ist, die Unterstützung von den Rängen zu bekommen, kam mir die Idee, meine Freunde damit zu locken, dass wir gegen die Offenbacher Kickers spielen. Das sollte für einen Fan vom SV Darmstadt 98 ja ein Anreiz sein, die Region zu Unterstützen“, schildert der Pressesprecher den Grundstein der Aktion.

Die Parallelen zu den Fußballern

Beide Vereine sind absolute Traditionsvereine, mit den Gründungsjahren 1898 und 1901. Die Vereine waren bereits vor vielen Jahren im Profisport vertreten und mussten nach finanziellen Schwierigkeiten eben diesen verlassen und arbeiten seit dem mit geringfügigeren Mitteln als die Konkurrenz. Die Handballer aus Griesheim, sowie die Fußballer aus Darmstadt sind in der Vorsaison abgestiegen, wahren aber beide eine Minimalchance den Klassenerhalt noch zu ermöglichen. Und natürlich gibt es bei beiden ein kühles Bier aus Pfungstadt.

„Aus der spontanen Idee ist etwas gewachsen, was zu unseren Erneuerung passt. Es geht nicht nur darum die Halle voll zu bekommen, sondern auch den Nicht-Handballern den Handball näher zu bringen. Auch wenn der Trainer das bestimmt nicht gerne hört, aber auch Handballer spielen sehr gerne Fußball“, fügt Tim Patrzalek mit einem Augenzwinkern an.

Im Vordergrund steht, wie beim Handball so üblich, eine faire Fankultur. Von Randalen, womit viele die Rivalität zum OFC im Fußball auch verbinden, wollen sich die TuS’ler klar distanzieren. 

Dein Interesse wurde geweckt? Du hast Lust deine Region in einer anderen Sportart zu unterstützen? Dann komm am Sonntag in die Großsporthalle der Gerhart-Hauptmann-Schule in Griesheim.

Komme im Lilien-Trikot oder zeige uns deine Dauerkarte der 98er und du erhältst kostenlosen Eintritt zum Spiel. 

Eintrittspreise angepasst

Die geplante Preissenkung der Eintrittspreise, welche für die kommende Saison angesetzt war wurde nun vorgezogen und ist am dem Wochenende bereits in Kraft.

#austraditionanders + #gemeinsamfürgriesheim = #austraditionfürdieregion

Heimspiel_Lilienaktion.jpg