Aufwind bei den Handballern

Vergangenes Wochenende war mit dem TV Reinheim ein Gegner aus dem unteren Mittelfeld zu Gast in Griesheim. Bereits das Hinspiel konnte man 50 Minuten dominieren und verlor am Ende sehr unglücklich mit einem Tor. Um sich dafür zu revanchieren und den Coup beim Tabellenführer aus Obernburg nicht als Eintagsfliege dastehen zu lassen, hatten sich die Mannen um Trainer Oliver Lücke einiges vorgenommen.

Leicht nervös startete man in die Partie und fand in der Abwehr nicht den nötigen Zugriff, sodass der TV Reinheim immer in Führung lag. Diese Führung nahmen die Odenwälder auch mit in die Halbzeit.

Es scheint, als hätte Trainer Oliver Lücke in der Kabine die richtigen Worte gefunden. Nach der Pause stieg die Qualität der Abwehr enorm an, so dass das Spiel schnell gedreht werden konnte, woran die rechte Seite mit Felix Türke und Colin Schupp maßgeblich beteiligt war. Hervorzuheben ist allerdings die erneut herausragende Leistung von Spielmacher Alexander Rohaly, welcher mit 11 Toren glänzen konnte.

"Am kommenden Sonntag geht es für uns endlich wieder zu einem Derby nach Roßdorf. Anpfiff ist dort um 18.00 Uhr. Wir hoffen, dass der ein oder andere Griesheimer den Weg auf sich nimmt, um uns bei unserer Punktejagd zu unterstützen. Eure Unterstützung von der Tribune am vergangenen Wochenende war sensationell und ist auch sehr positiv bei uns angekommen", hofft Tim Patrzalek auf die nötige Unterstützung.