Starke Leistung im Griesheimer Tor

Am Sonntagabend vor Griesheimer Publikum traf die TuS Damen auf die HSG Bachgau die sich auf dem 6. Tabellenplatz behaupten. Die Griesheimerinnen stehen auf dem 3. Platz, aber haben 2 Spiele weniger als TSG Offenbach-Bürgel auf Platz 2…. Es bleibt also spannend an der Tabellenspitze.

Unter ihrer Trainerin Esther Kurth startete die TuS gut ins Spiel, aber mit einer inkonsequenten Abwehr die immer wieder die Außen frei zum Wurf kommen ließ. So kam die HSG Bachgau beständig auf ein Tor heran und erzielte in der 15. Minute das Unentschieden zum 7:7. Die Griesheimerinnen behielten aber die Nase vorn, vor allem da Bettina Bracun die entscheidenden Tore und Siebenmeter verwandelte und eine gute Leistung mit insgesamt 12 Toren hinlegte. Es fehlte aber an einem Gesamtkonzept, so dass man den Vorsprung nicht ausbauen konnte und mit einem 13:12 in die Halbzeit ging.

Die Pause nutzten die Frauen der TuS Griesheim und kamen mit viel Elan und Motivation ins Spiel und zogen davon. Es gelang ihnen ein enormer Vorsprung mit 21:16 und man war sich sicher, dass man den Sieg in der Tasche hatte. Vielleicht zu sicher? Nach einem Team-Timeout der Bachgauerinnen drohte sich das Spiel zu wenden und die Gäste holten auf bis zum 26:24. Ohne die Griesheimer Torhüterin Assunta Huang hätte das Spiel auch noch anders ausgehen können. Im gesamten Spiel hielt sie ihren Mitspielerinnen den Rücken frei und rettete auch den Sieg für die Griesheimerinnen. In den letzten Minuten hielt sie unglaublich – erst einen Tempogegenstoß und dann auch noch einen Siebenmeter, so dass die Mannschaft mit einem 28:24 den Heimsieg zu ihren Gunsten verbuchen konnte.

Am kommenden Sonntag, 5.2.17 spielen die TuS Griesheim auswärts gegen die HSG Oberhessen. Viel Erfolg!!

Für die TUS Griesheim spielten: Assunta Huang und Nicole Spiller (beide Tor), Meike Dornbach, Silke Drechsler (1), Hanna Frühauf (2), Lea Wenzel, Melina Hahn Mayra Janssen (3), Melanie Pernau (3), Paola Vladimirov (7), Bettina Bracun (12/5), Sandra Ribbe.