Mit einem Auswärtssieg ins neue Jahr

Am vergangenen Samstag starteten die Frauen des TuS Griesheim mit einem Auswärtssieg gegen den TV Bürgstadt in das Jahr 2017. 

In der Hinrunde gewannen die Damen aus Griesheim vor heimischen Publikum mit einem deutlichen 37:24. Auch dieses Mal war ein Sieg zu erwarten, da die Frauenmannschaft unter der Leitung von Felix Breitenbach am Tabellenende der Landesliga Süd steht und die Griesheimerinnen unter den ersten drei. 

Das Spiel liest sich allerdings nicht so eindeutig. Zu Beginn der Partie spielten beide Seiten ausgeglichenen mit einem Tor nach dem anderen, so dass sich die Frauen aus Griesheim erst zur 20. Minute absetzen konnten. Das lag vor allem an der soliden Abwehrleistung der Mannschaft. Allerdings schienen die Worte des Bürgstädter Trainers im Timeout zu fruchten und so schoss Antonia Eck die Bürgstädterinnen wieder zum 10:10 heran. Trotz nicht verwerteter Tempogegenstöße konnten die Griesheimerinnen mit einem 10:13 in die Halbzeitpause gehen.

In der 2. Hälfte gestaltete sich der Spielaufbau ähnlich zäh wie die Chancenauswertung und so entwickelte sich das Spiel nicht so wie erwartet. Bürgstadt spielte engagiert und beweglich; die Tempogegenstöße der Griesheimerinnen wurden einfach abgelaufen und so schafften sie in der 48. Minute den Ausgleich zum 20:20. Letztendlich gewannen die Griesheimerinnen  mit 24:28 - auch dank einer zum richtigen Zeitpunkt treffsicheren Bettina Bracun. Es war ein Arbeitssieg - aber auch ein solcher bringt 2 Punkte.  

Als nächstes treffen die Damen der TuS Griesheim auf die HSG Bensheim-Auerbach II, die nur einen Punkt hinter ihnen liegen. 

Der Termin für dieses Spiel wird noch bekannt gegeben, da das Spiel auf Wunsch der Gegnerinnen verschoben werden muss.

Für den TuS Griesheim spielten: Petra Schütz und Assunta Huang (beide Tor), Meike Dornbach (2), Melina Hahn (2), Melanie Pernau (6), Mayra Janssen (3), Paola Vladimirov (4), Nadine Voll (3), Bettina Bracun (8/4), Sandra Ribbe, Silke Drechsler