TuS'ler zu Gast in Lampertheim

Am Sonntagmorgen ging es bereits 8 Uhr für die Handballer der C2 von TuS Griesheim zum ersten Punktspiel in 2017 nach Lampertheim. Gegner war die HSG Ried Handball. Im Gegensatz zum Hinspiel war die Mannschaft krankheitsbedingt doch merklich reduziert. Dies schadete aber weder dem Spielverlauf noch beeinflusste es das Ergebnis. Im Gegenteil, die Spielanteile der verbliebenen Spieler war deutlich höher und jeder nutzte diese Chance und reihte sich in den Torreigen ein. Hochkonzentriert ging es gleich zur Sache und man führte schnell gegen den deutlich spielerisch unterlegen Gegner mit 7:0 und ging mit einem 15.4 Vorsprung in die Halbzeit. Wer jetzt glaubte die Spieler wurde die zweite Halbzeit lockerer angehen, der wurde schnell eines Besseren belehrt. Trotz einer Vielzahl von Pfostenschüsse und Dank einer hervorragenden Torhüterleistung bauten die Jungs den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 36:11 aus. Sehr positiv ist zu vermerken, dass sich unsere jungen Handballer in keinster Weise von den häufigen Frustfauls der Gegner nicht beirren ließen.

Nächste Woche gilt es den ersten Tabellenplatz gegen den körperlich und spielerisch sehr starken Tabellenzweiten zu verteidigen.  

Für die TuS spielten: Torhüter Yannik Zipser, Nils Reitenbach, Marc Dilling, Mika Gläser, Luke Sabel, Oliver Schecker, Florian Coors, Konstantin Stutz, Kerim Usculpic und Trainer Steffen Pieroth

C2-Handballjugend baut Tabellenführung aus

Bereits am 19.11.2016 bestritt die C2 ein Heimspiel gegen Die HSG Dornheim / Groß Gerau. In den ersten Minuten der Partie spielten die Griesheimer noch etwas nervös und zerfahren. Man hatte sich durch die teilweise körperlichen Vorteile des Gegners etwas verunsichern lassen. Relativ schnell bekamen sie das Spiel aber in den Griff und konnten sich bis zur Halbzeit schon mit 17:5 absetzen. Auch in der zweiten Hälfte ließen die Jungs unter Leitung von Thomas Stutz, der dankenswerter Weise für die verhinderten Trainer der C-Jugend einsprang, nichts mehr anbrennen und gewannen mit 36:15.

Am Samstag den 26.11.2016 war man dann zu Gast bei der TG Bessungen in Darmstadt. Von Anfang an zeigte die C2, dass sie auch diese Punkte mit nach Griesheim nehmen möchte und führte zur Halbzeit schon 13:2. In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts mehr am Spielverlauf und so siegten die Griesheimer mit 28:9. Nach dem Spiel bestritten die Jungs dann gemeinsam mit den Spielern der C1 noch ein Tischkicker Turnier und beendete den erfolgreichen Tag mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier.

Es spielten: Pascal Tischer, Luis Bohländer, Konstantin Stutz, Florian Coors, Paris Sidiropoulos, Kerim Uscuplic, Luke Sabel, Oliver Schecker, Mika Fischer, Luke Bormet, Marc Dilling, Nils Reitenbach, Gregor Stockinger, Marten Hein, Alexander Siebel

C2 auf Erfolgsspur

Am Wochenende ging es für unseren jüngeren C Jugendjahrgang nach Crumstadt, zu der bis zu diesem Tag verlustpunktfreien und spielstarken JSG Crumstadt/Goddelau. Vor den vielen mitgereisten Eltern waren die Jungs von Beginn an hell wach und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach den ersten 10 Minuten stabilisierte sich die Griesheimer Abwehr merklich. Durch sehr schön herausgespielte Torchancen und Tempogegenstöße setze sich die Jungs Tor um Tor abund gingen mit einem Vorsprung von 15:10 in die Halbzeit. In der Pause wurde dann anscheinend vom Trainer einige Schwächen angesprochen und die Mannschaft kam noch konzentrierter auf den Platz, packte in der Abwehr entschlossener zu und nutze konsequent die Torchancen (insbesondere wurde mal nicht nur in die Lieblingsecke geworfen). In den letzten 10 Minuten nahm der Trainer dann Olli, den Haupttorschützen des Tages vom Platz, und die Bank empfing ihn mit dem Ruf „Olli, das ist dein Tag“ und feierte ihn noch bis unter die Dusche. Ungeachtet des dann doch sehr deutlichen Ergebnisses in Höhe von 37:23 sahen die Zuschauer ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel mit schönen Eröffnungen,  Abläufen und guten Torhüterparaden auf beiden Seiten. Griesheim führt nunmehr die Tabelle verlustpunktfrei an. Diese Tabellenführung gilt es in den nächsten Spielen zu halten und auszubauen.

Auf dem Foto zu sehen und für die TuS spielten: Florian Coors, Mika Gläser, Yannik Zipser, Konstantin Stutz, Paris Sidiropoulos, Kerim Usculpic, Luke Sabel, Trainer Björn Friedrich, Luke Bormet, Marc Dilling, Olli Schecker, Gregor Stockinger, Nils Reitenbach

Erfolgreich gegen Eberstadt

Mit einem deutlichen Sieg bestätigten die C2-Handballer ihre Tabellenführung in der Bezirksliga. Am Sonntag war die Mannschaft der TG Eberstadt zu Gast. Bereits mit dem Anpfiff konnten die Griesheimer an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Mit einer konsequenten Abwehrarbeit und sicherem Kombinationsspiel in der Vorwärtsbewegung zogen Sie in der ersten Hälfte mit 16:5 davon. Besonders auffällig hierbei war, dass trotz der regelmäßigen Spielerwechsel, kein Bruch im Spiel erkennbar war. Nicht zu vergessen, die Glanzparaden des Torhüters Pascal Tischer. Dies spricht für den ausgewogenen Kader und die gute Trainingsarbeit.

Nach der Pause wurde der Vorsprung trotz zeitweiser Unterzahl souverän verwaltet. Das Spiel endete mit einem verdienten 26:15 für die Griesheimer Jungs.

Am kommenden Sonntag ist die TuS Griesheim zum Spitzenspiel bei der JSG Crumstadt/Goddelau zu Gast, die ebenfalls mit drei Siegen in die Saison gestartet ist.

Es spielten: Nils Reitenbach, Oliver Schecker, Mika Finn Gläser, Luke Bormet, Paris Sidiropoulos, Marc Dilling, Gregor Stockinger, Florian Coors, Kerim Uscuplic, Luke Sabel, Konstantin Stutz und Pascal Tischer im Tor

 

Deutlicher Sieg im Ried

Am Sonntagnachmittag (9.) empfing die C2 Jugend die HSG Ried. Die größenmäßig überlegenen Jungs aus dem Ried hielten gegen die hochmotivierten und flinken Griesheimer in den ersten Minuten bis zum Spielstand 4:2 überraschend gut mit. Nachdem die Griesheimer Jungs von den Trainern wachgerüttelt wurden und die Aggressivität als auch das Tempo anzogen, waren die Jungs nicht mehr aufzuhalten und zogen Tor um Tor mit vielen gut anzusehenden Ballstafetten, Tempogegenstößen und Einzelaktionen bis zum Halbzeitstand 21:6 davon.
In der Halbzeit wurde die Abwehr aus Traningsgründen auf eine reine Ballorientierung umgestellt, was dem Gegner den einen oder anderen Durchbruch und Torwurf ermöglichte, welche der gut aufgelegte Torwart der Griesheimer, Yannik immer wieder parierte. Alle Spieler spielten und reihten sich in die Torschützenliste ein.
Am Ende gewannen die Griesheimer Jungs überlegen mit 42:14.

Für die TuS spielten: Yannik Zipser im Tor, Nils Reitenbach, Marc Dilling, Oliver Schecker, Luke Sabel, Kerim Uscuplic, Paris Sidiropoulos, Mika Gläser, Floria Coors, Konstantin Stutz, Gregor Stockinger, Luke Bormet

Guter Start in die Saison

Am Samstag hatte die C2 ihr erstes Heimspiel in der Bezirksliga. Zu Gast war die Mannschaft aus Seeheim. Von Beginn an zeigten die Griesheimer Jungs eine geschlossene Mannschaftsleistung und ließ dem Gegner kaum eine Chance. So führte man in der Halbzeit sehr deutlich mit 15:0. Zum Leidwesen der Seeheimer, verletzte sich auch noch einer Ihrer Spieler. Da sie keinen Auswechselspieler hatten, mussten sie mit 5 Feldspieler weitermachen. Fairness halber nahm Griesheim auch einen Spieler vom Feld. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel am Spielverlauf und Griesheim gewann souverän mit 34:6.

Es spielten: Marc Dilling, Kermin Usculpic, Paris Sidiropoulos, Florian Coors, Alexander Stutz, Luke Bormet, Nils Reitenbach, Luis Bohländer und Behnam Rahmani im Tor, Luke Sabel, Mika Gläser

 

Letzter Test vor dem Rundenbeginn

Direkt nach den Sommerferien hatte die C2 Jugend der TuS Griesheim auf einem gut organisierten Turnier der JSG Mörfelden/Walldorf in vier Spielen die Möglichkeit sich für die anstehenden Rundenspiele einzuspielen. Die Eltern waren ganz gespannt auf das, was die Jungs auf dem Spielfeld von dem bisher Erlernten umsetzen werden. Die ersten drei Spiele wurden sehr deutlich gewonnen und es waren neben schnell durchgeführten Tempogegenstößen auch die eine oder andere Kombination gut anzusehen. Im letzten Spiel zeigte Büttelborn uns trotzt einer guten Torhüterleistung aber die Grenzen schnell auf und das Spiel wurde deutlich verloren. Die Jungs haben aber toll gekämpft und sich zahlreiche Chancen erarbeitet. Leider war der Torhüter immer in der richtigen Ecke. Auf dieser Erfahrung aufbauend freuen wir uns alle auf das erste Rundenspiel.