Starkes Finish gegen den TV Haibach bringt Tabellenplatz 3

Starkes Finish der TUS C1 Handballer gegen den TV Haibach bringt Tabellenplatz 3 in der Oberliga Süd

Am Samstagnachmittag empfingen die TuS C1 Handballer den Tabellennachbarn aus Haibach. Wie erwartet ging es in eine enge Partie, die vor allen Dingen in der ersten Halbzeit von der körperlich starken Konstellation der Jungs vom TV Haibach geprägt war. 

Keine der beiden Mannschaften konnte sich bis knapp vor Ende der ersten Halbzeit absetzen. Starke Paraden unter anderem ein gehaltener 7m von Pascal Tischer und die sichere Wurfausbeute von Simon Ruwisch hielten die Kontrahenten auf Augenhöhe, die beiden Halben-Rückraumakteure vom TV Haibach nutzen aber immer wieder ihre 1 gegen 1 Stärke und konnten so die TuS Abwehr immer wieder in Bedrängnis bringen, so stand es bis zur 23sten Minute 12:12. Bedingt durch kleine technische Fehler und einer unverständlichen Zeitstrafe folgte die Bestrafung durch den TV Haibach umgehend und unsere Jungs mussten das Parkett zur Halbzeitpause mit 12:15 verlassen.

Die Zuschauer rätselten über die Kabinenansprache und die taktischen Maßnahmen mit der das Griesheimer Trainerteam um Björn Friedrich unsere Jungs wieder ins Feld schicken würde.

Die Überraschung war gelungen, Tom Prahst stand trotz Zeitstrafe zur Eröffnung der 2ten Halbzeit wieder auf dem Platz, was der aufmerksame Schiedsrichter umgehend bemerkte und somit erneut eine weitere Zeitstrafe verhängte.

Die Maßnahme hatte gewirkt Philipp Kaspar war es, der in doppelter Unterzahl den Ball herausfing und im Angriff bei 4 gegen 6 ein sehenswertes Sprungwurftor aus dem Rückraum erzielte, spätestens jetzt war allen Besuchern klar, jetzt schaffen es unsere Jungs. Über ein 15:16, 19:21 schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Jetzt schlug die Stunde von Alex Siebel und René Bergmann auf der rechten Abwehrseite, da ging ab Mitte der zweiten Halbzeit nichts mehr für den TV Haibach.

Marten Hein und Philipp Kaspar taten es der rechten Seite gleich und schlossen konsequent die Lücken in der Mitte, 24:24 die Führung zum Greifen nah und noch 10 Minuten auf der Uhr. 

Auszeit durch Björn Friedrich, ein letztes Einschwören und ab ging es in die turbulente Schlußphase. Pascal Tischer wieder im Tor, eine klasse Parade und ein langer Pass über das ganze Feld, den der schnelle Simon Ruwisch mit einer Hand aus der Luft pflückte und oben links ins Haibacher Tor zimmerte. 25 zu 24 die Zuschauer standen auf den Bänken, der Trainer des TV Haibachnahm ebenfalls eine Auszeit, danach machten sie „auf“ unddie verbleibenden 5 Minuten war Manndeckung angesagt. Doch jetzt ließen sich unsere Jungs den Sieg nicht mehr nehmen, konsequent wurden die schnellen Angriffe der Haibacher verteidigt und durch Doppelpasskombinationen durch Tom Prahst mit Toren entschlossen zum 30 zu 28 Endstand verwertet.  

Das Match war gewonnen, der Nikolaus durfte kommen, neben dem 3 Tabellenplatz wurde das Team mit Schokonikoläusen und einer Überraschung durch die Eltern belohnt.

Es spielten Pascal Tischer und Luis Bohländer im Tor, Tom Prahst (5), Philip Kaspar (10), Marten Hein (5), Simon Ruwisch (5), Jan Lehnhardt (2), Tim Schneider (1), René Bergmann (1), sowie Marc Schäfer und Alexander Siebel (1).