Weiterhin noch ungeschlagen

Am Sonntagmittag bestritt die C-Jugend ihr Auswärtsspiel in Büttelborn. Man wollte an die letzten erfolgreichen Spiele anknüpfen und weiterhin ohne Punktverlust bleiben. Schnell stellte sich heraus, dass der zurzeit Tabellenletzte Büttelborn, den Griesheimern nichts entgegen setzen konnte. Die C-Jugend war spielerisch klar überlegen und gingen so schnell mit 8:3 in Führung. Die klare Überlegenheit nutzten die Trainer Amin Ghalamchi und Steffen Pieroth, um einmal das komplette Team durch zu wechseln und so bekam jeder seine Spielanteile. Mit 19:9 ging man dann in die Pause. Die zweite Hälfte gestaltete sich genau wie die erste und so konnte man einen ungefährdeten 39:22 Sieg einfahren. 

Nächste Woche hat man die Spielgemeinschaft von HSG Siedelsbrunn/Waldmichelbach zu Gast.

Es spielten: Behnam Rahmani, Mika Gläser, Kerim Uscuplic, Luke Sabel, Oliver Schecker, Konstantin Stutz, Paris Sidiropoulos, Luke Bormet, Marc Dilling, Nils Reitenbach, Gregor Stockinger, Marco Karch, Fabijan Sorsa und Marc Schäfer.

C-Jugend siegt erneut

Am Sonntag stand das Spiel der C-Jugend gegen den TV Groß-Rohrheim auf dem Plan.  Die zahlreich anwesenden Eltern durften eine z.T. sehr gute und kurzweilige Vorstellung ihrer Jungs sehen. Mit einer konsequenten Abwehrarbeit und sicherem Kombinationsspiel in der Vorwärtsbewegung spielten sie bereits zur Halbzeit eine komfortable 18:12 Führung heraus.

Nach der Pause wurde der Vorsprung souverän verwaltet. Ein weiterer Ausbau der Tordifferenz gelang aber nicht, da die Abwehr den Führungsspieler der Groß-Rohrheimer nicht mehr richtig unter Kontrolle brachte. Das Spiel endete mit einem verdienten 37:30 für die Griesheimer Jungs.

Am kommenden Sonntag ist die TuS Griesheim beim TV Büttelborn zu Gast. Hier soll die begonnene Siegesserie fortgesetzt werden.

Es spielten: Nils Reitenbach, Paris Sidiropoulus, Marc Dilling, Gregor Stockinger, Kerim Uscuplic, Konstantin Stutz, Marc Schäfer, Mika Gläser, Fabijan Sorsa, Joshua Wagner, Behnam Ramani

Sieg gegen Roßdorf

Am letzten Samstag reiste die C-Jugend mit großen Erwartungen nach Roßdorf um sich nach der Quali erneut mit dem ewigen "Rivalen" zu messen. Im Gegensatz zum Spiel in der Quali könnten sich die ohne Gregor und Paris angereisten Jungs nicht wieder deutlich absetzen. Im Gegenteil, es ging in der ersten Halbzeit hin und her und es wurde auf Augenhöhe gespielt, insbesondere nachdem auf Griesheimer Seite so etwas wie Bewegung in den Angriff kam. In der zweiten Hälfte wurde mit zunehmender Spieldauer eine Überlegenheit auf Seiten unserer Jungs erkennbar. Begründet war dies allerdings durch die Stärken und brandgefährlichen Torwürfe von Marc, den 1:1 Aktionen von Luke und den guten Paraden von unserem Torhüter Behnam. Das Ende machte dann Amin für die Zuschauer noch spannender als notwendig, aber die Jungs gingen Mit zwei verdienten Punkten und glücklich vom Platz. 

Für die TuS spielten: Behnam Rahmani im Tor, Marc Dilling, Nils Reitenbach, Konstantin Stutz, Luke Sabel, Mika Gläser, Johannes Kreuzberger, Joshua Wagner, Marc Schäfer, Fabijan Sorsa, Kerim Usculpic, Oliver Schecker und Luke Bormet

Sieg zum Saisonauftakt

Gleich zum Saisonstart ging es für unsere C Jugend in der Bezirksoberliga unter der Woche nach Weiterstadt. 
Mangels Spielpraxis waren alle gespannt was die Trainer Amin und Steve den Jungs in den wenigen Trainingseinheiten nach den Ferien vermitteln könnten. 
Die Handschrift der beiden war direkt zu Beginn erkennbar. Hellwach waren unsere Jungs und gingen mit vollem Einsatz in der Abwehr und bearbeiteten mit viel mehr Druck und deutlich sichtbaren Stoßbewegungen erfolgreich die Abwehr. Bis zur Halbzeit konnten man sich auf 13:8 absetzen und ließ dabei noch zahlreiche 100%ige Chancen ungenutzt. In der zweiten Halbzeit ließ die Konzentration ein wenig nach und gegen die konsequent im 1:1 agierenden Weiterstädter ließen die Griesheimer die erforderlich Antworten vermissen. 
Trotzdem war den Sieg nie wirklich gefährdet. Das Spiel endete 25:21. 

Für den TuS spielten: David Homm im Tor, Nils Reitenbach, Paris Sidiropoulos, Luke Sabel, Marc Dilling, Kerim Usculpic, Konstantin Stutz, Marc Schäfer, Mika Gläser, Johannes Kreuzberger, Marco Karch, Fabijan Sorsa und Luke Bormet.