B1-Junioren wieder in der Landesliga, erfolgreiche Qualifikation auf heimischen Boden

Ein glückliches Ende fand der Qualifikationsmarathon für die B1-Handballer des TuS Griesheim, bedingt durch die wechselhaften Leistungen in den vorangegangenen Qualifikationsrunden, kam es am Samstagnachmittag in Griesheim zum „show-down“.

Die erste Partie des TuS ging um 13 Uhr gegen die Gäste vom TSG Oberursel. Vorgenommen hatten sich die Jungs um Trainer Hein einiges, es ging konzentriert in die Partie doch konnte bis zur Halbzeitpause nur ein Eintorevorsprung (7:6) in die Halbzeitpause gerettet werden. Die schlechten Erfahrungen aus der letzten Qualifikationsrunde wurden wieder präsent und erneut mit technischen Fehlern und unkonzentrierten Abschlüssen das Spiel unnötig eng gemacht. An Stelle das Spiel mit Ruhe nach Hause zu bringen, entstand unnötige Hektik, von der die TSG profitierte und mit einem Tempogegenstoß noch den 15:15 Ausgleich markierte.

Nun war es an Stefan Hein, seine Jungs wieder aufzurichten und in die nächste Partie gegen die  JSG Schwarzbach zu schicken. Die Ansprache hatte gewirkt und mit einer jetzt wieder „alten“ Sicherheit wurde sowohl in der Abwehr ordentlich hingepackt und die Abschlüsse konsequent verwertet. Der Halbzeitstand von 12:6 gab die notwendige Sicherheit und das Spiel wurde souverän mit 22:14 gewonnen.

In der Partie um 17 Uhr ging es  gegen den letztjährigen Landesligameister die GSV Eintracht Baunatal, schon um den Turniersieg. Leider verhinderte ein heftiges Gewitter und ein undichtes Hallendach  einen reibungslosen Turnierverlauf. Nach mehrfachen Versuchen die Halle trocken zu bekommen, musste die verspätet angepfiffene Partie beim Stand von 1:1 in die benachbarte Kirschberghalle verlegt werden. Die beste Partie am Nachmittag zeigte guten Jugendhandball mit klasse Spielzügen auf beiden Seiten und einer TuS-Mannschaft, die zeigte wer Herr im Hause ist. Mit einer verdienten aber knappen Führung von 6 zu 5 für den TuS  ging es in die Pause. Das schwül warme Wetter und das zweite Spiel in Folge brachte die Jungs vom TuS an Ihre konditionellen Grenzen, die breitere Bank des GSV Eintracht Baunatal und ein wenig glückliche Situationen drehten das Spiel in der Endphase zu Gunsten der Gäste, mit 12 zu 14 musste sich der TuS geschlagen geben. 

Bedingt durch die gute Leistung des JSG Schwarzbach gegen die TSG Oberursel im letzten Spiel des Abends 16 zu 15, erreichte die B1-Jugend als Tabellenzweiter die Qualifikation für die 

Landesliga.  Das erfolgreiche Team der B1-Handballer spielte mit folgender Aufstellung: Pascal Tischer und Louis Bohländer im Tor, Marten Hein, Tim Schneider, Hannes Dietz, René Bergmann, Marc Schäfer, Camello , Simon Ruwisch und Alexander Siebel.