Zugepackt haben die B1 -Landesliga-Handballer der TuS B1 Landesliga Handballer, 31:25 Sieg in Erbach

Am Samstagnachmittag reisten die B1-Handballer vom TuS zum SV Erbach. Nicht nur, dass man sich in der Oberliga-Qualfikationsrunde in Hanau gegen Erbach geschlagen geben musste, sondern auch noch die deutliche 27:35 Heimniederlage von der letzten Woche gegen den Tabellenführer die TuS aus Holzheim, steckte den Jungs noch in den Knochen.

 Die mitgereisten Fans erlebten eine positive Überraschung, denn die Mannschaft von Stefan Hein lieferte genau das ab, was die Jungs um Marten Hein auszeichnet. Eine konzentrierte Abwehrarbeit und schöne Spielzüge über alle Angriffspositionen und somit stand es nach einem Dreierpack von Tim Schneider   nach 7 Minuten bereits 6 zu 1 für den TuS. Der SV Erbach war ob diesen Starts von der Rolle und nahm gleich die erste Auszeit. Die Auszeit brachte nur eine Stabilität in das Erbacher Spiel und man konnte auf 5 zu 9 verkürzen, doch der gut aufgelegte Spielmacher vom TuS, Marten Hein markierte in der 18ten Minute per 7-Meter die 5 Toreführung zum 12:7. Schöne Spielzüge und eine unaufgeregt agierende Abwehr sorgten für eine komplette Spielkontrolle, die in der 17:10 Pausenführung für den TuS mündete.

Nach der Pause stellte der SV aus Erbach auf eine offensivere Abwehr um, doch auch hier fand der TuS das richtige Rezept und Hannes Dietz war es der 30sten Minute mit einer schönen Aktion zum 19 zu 13 einwarf. Der SV Erbach nahm in der 41sten Minute die zweite Auszeit zuvor hatte Marten Hein seinen 11ten Treffer zum 25 zu 18 markiert, das Spiel schien entschieden und der SV Erbach machte die letzten Minuten komplett „auf“ und deckte komplett offensiv! Nils Reitenbach wurde 2 Mal nacheinander gut in Szene gesetzt und markierte seine ersten beiden Landesligatore und den 26 zu 21 Zwischenstand. Die offensive Abwehr des SV aus Erbach beeindruckte den TuS nicht und das Spiel nebst den beiden Punkten wurde mit 31 zu 24 sicher nach Hause gefahren!

Es spielten Pascal Tischer und Louis Bohländer im Tor, im Feld Marten Hein (11/5), Tim Schneider (5), Hannes Dietz (5), Nils Reitenbach (2), Simon Ruwisch (2), René Bergmann (2), Carmelo Laneri (2), Alexander Siebel (2) Jan Lenhard und Luke Sabel.

1. Foto.png