Katastrophale Leistung zum Jahresabschluss

Am Samstag, den 03.12.2016, fuhr die mA-Jugend der TuS Griesheim zum letzten Spiel des Jahres nach Bad Hersfeld. Die Nordhessen belegen den dritten Tabellenplatz in der Gruppe und verloren beim Hinspiel in Griesheim mit 30:29. Auch heute wollten die Jungs aus Griesheim dem favorisierten Gegner ein Bein stellen und Punkte aus der fremden Halle mitnehmen.

Doch von Beginn an lief es nicht rund bei der TuS. Das Angriffsspiel war ideenlos und man verspürte keinen Druck zum Tor. Der kompakte und großgewachsene Mittelblock des Gastgebers machte es der TuS schwer und auch in den 1 gegen 1 Aktionen zogen die Griesheimer zumeist den Kürzeren. Das Spiel war eng bis zum 4:3 in der siebten Spielminute, danach wurde es eine Lehrstunde für das Team um Trainer André Seitz. Innerhalb von wenigen Minuten gaben die TusBoys das Spiel aus der Hand. Aus 4:3 wurde ein 9:3 nach 18 Spielminuten. Drei Tore in 18 Minuten waren einfach zu wenig, um bei einem Gegner dieser Klasse mitzuhalten. Durch die komplette Halbzeit zogen sich die Fehler der TuS, die zu schnellen einfachen Gegentoren der Gegner führte. Mit einem 17:9 Rückstand und tief gesenkten Köpfen musste die TuS den Weg in die Kabine bestreiten. 

Die zweite Halbzeit konnte nur besser werden und man nahm sich vor, noch das Beste aus dem Spiel rauszuholen. Doch der Angriff der Südhessen war heute einfach miserabel. Vom Halbzeitpfiff bis zur 48. Minute!! trafen die Griesheimer nicht einmal das Tor! Null Tore in 18 Minuten. Erst in dieser 48. Minute warf die TuS das 24:10 und somit den ersten Treffer in Halbzeit zwei. Danach strudelte das Spiel dem Ende entgegen und sowohl Hersfeld als auch die TuS wollten nur noch unverletzt und möglichst schnell den Abpfiff hören. Als dieser nach 60 Minuten ertönte, stand es 34:21. Eine herbe Niederlage für die Griesheimer, die an diesem Tag ihre schlechteste Saisonleistung ablieferten. Kollektiv hat man in Angriff und Abwehr versagt. Es kam kein Tor über den Kreis zu Stande. Es wurden drei Siebernmeter verworfen und die Torhüter, welche eine höhere Niederlage noch verhinderten, waren auf sich alleine gestellt.

Jetzt muss man fast schon froh sein, dass die Winterpause vor der Tür steht, in der man sich auf die nächsten Spiele im Jahr 2017 fokussieren kann. Dieses Spiel muss man schnell vergessen und abhaken. Im neuen Jahr empfängt die TuS nämlich zum ersten Spiel den Tabellenführer aus Bachgau. Eine schwierige Aufgabe, die mit einer Leistung wie dieses Wochenende nicht zu schaffen sein wird. Anpfiff ist am 15.01.2017 um 13.00 Uhr in der GHS-Halle in Griesheim.