A-Jugend - Ein Jahr zum Lernen

Nach einer erfolgreichen Saison 2018/2019 in der hessischen A-Jugend Oberliga, welche mit dem 5. Platz abgeschlossen wurde, galt es für die meisten Spieler des Teams, den Sprung in den Herrenbereich zu machen und sich vom Jugendhandball zu verabschieden. Dazu kam die Auflösung der Spielgemeinschaft mit der SG Arheiligen, wodurch ebenfalls Spieler den Verein wieder verlassen haben. Somit blieben am Ende drei Spieler des älteren Jahrgangs zurück. Aufgefüllt wurde das Team mit den Nachrückern aus der B-Jugend sowie zwei weiteren Zugängen aus dem Bezirk. Der Trainer der A-Jugend ist nach wie vor der ehemalige bosnische Nationalspieler Sakib Omerovic, welcher auch in der 1. Herrenmannschaft aktiv mitspielt und auf den vor allem die Spieler aus der B-Jugend große Stücke setzen. Unterstützt wird er durch den jungen Steffen Pieroth, welcher nach einer Trainerstation in der C-Jugend nun die Herausforderung mit den älteren Jugendlichen sucht.

Nach einer sehr kurzen Eingewöhnungsphase ging es bereits am 31. März in die erste Qualifikationsrunde zur hessischen Oberliga nach Egelsbach. Nach einem erfolgreichen Start mit einem deutlichen 12:8 Sieg gegen Fürth Krumbach folgten zwei weitere Siege gegen die Gegner aus Trebur und Büttelborn. Die nächste Runde schien greifbar nahe, als es im letzten Spiel eine herbe 13:9 Niederlage gegen die HSG Langen setzte. Am Ende war es dann ein Punkt der das neu formierte Team von ihrem Ziel trennte - der hessischen Oberliga. Geschuldet war dies sicherlich der starken Konkurrenz, aber auch der Tatsache, dass sich die B-Jugendlichen noch nicht vollständig an den neuen Ball und das härtere körperliche Spiel gewöhnt hatten. Somit reiste man schweren Herzens und sichtlich niedergeschlagen ab.

Nach einigen Tagen des Schocks wurde ein neues Ziel ausgemacht. Man will dieses Jahr in der Bezirksoberliga Darmstadt den Titel des Bezirksmeisters für sich gewinnen. Nun war über ein Monat Zeit, um sich auf die bevorstehende Qualifikation zur Bezirksoberliga vorzubereiten. Am 11. Mai war es dann soweit und in Groß-Rohrheim traf man auf den TV Büttelborn, die HSG Weschnitztal und den TV Groß-Rohrheim. Hier konnte das Team seine Stärken sehr gut ausspielen und zeigen, wozu es mit ein wenig Training in der Lage ist. Alle Spiele konnten souverän gewonnen werden, auch wenn es gegen den TV Groß-Rohrheim mit einem 17:16 nochmal sehr spannend wurde. Am Ende waren es jedoch drei verdiente Siege und die Qualifikation zur stärksten Liga des Bezirkes Darmstadt.

Neben einem erfolgreichen Jahr in der A-Jugend hat das Trainerteam noch mehr vor mit seinem Team. Ziel ist es, die jungen Spieler nun behutsam an den Aktivenbereich heranzuführen, um ihnen den Sprung nach oben so leicht wie möglich zu gestalten. Kleiner Bonus dabei ist der dadurch sehr große Kader, auf den die zweite Herrenmannschaft in dieser Saison zugreifen kann. Die Spieler sind demnach dieses Jahr fest in den Kadern der Herrenmannschaft eingeplant und werden ihre Spielanteile bekommen. Erfreulich ist, dass es keine Abgänge nach der verpassten Qualifikation gegeben hat.

Los geht es für das Team von Sakib Omerovic und Steffen Pieroth am 14.09.2019 um 18 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim SV Erbach. Über lautstarke Unterstützung würde sich das Team sehr freuen!